Allgäu

Solare Beleuchtung eines Fuß- und Radweges, Gersthofen bei Augsburg

Solare Beleuchtung eines Fuß- und Radweges - das bisher umfangreichste Solarleuchtenprojekt in der Region Bayrisch-Schwaben.

Standort: Gersthofen bei Augsburg
Objekttyp: Solarleuchten
Ausführung: Olaf Hoyer GmbH

Baujahr: Herbst 2014
  
Solar: 64 Solar-Straßenleuchten
Sonstiges: Es ist das bisher umfangreichste Solarleuchtenprojekt in der Region Bayrisch-Schwaben. Die Leuchten verfügen über je acht Fotovoltaikmodule, die tagsüber die integrierte Batterie laden.

Das Besondere: Die Module sind senkrecht angeordnet, so dass Schnee die Stromerzeugung nicht beeinträchtigen kann. Das Leuchtenmodell basiert auf einem einzigartigen Energiemanagement. Verschiedene Steuerungsvarianten ermöglichen den Einsatz auch in Regionen nördlich des 48. Breitengrades. Die Verlässlichkeit während Schlechtwetterphasen (Schnee, Nebel) zeigt sich beeindruckend in einer Autonomiezeit von 64 Stunden.

Ökologische Aspekte: Kein Stromverbrauch

Kundenstimme: Michael Wörle, Erster Bürgermeister der Stadt Gersthofen, ist laut Pressemitteilung der Lechwerke AG Augsburg, welche die Leuchten montierte, vom Nutzen der Investition überzeugt: „Unsere Bürger haben eine Beleuchtung des Weges gewünscht. Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Anliegen jetzt mit effizienter und umweltschonender Technologie realisieren konnten.“

Folgende eza!-Partner waren an dem Projekt beteiligt: