Allgäu

Energiesparhäuser in Holzbauweise, Erkheim

Musterhaus auf dem Firmengelände der Firma Bau-Fritz Besichtigung Montag bis Samstag von 10.00 Uhr - 18.00 Uhr

Ansicht aussen
Ansicht aussen
Detail Klappdeck
Detail Klappdeck
Ansicht innen
Ansicht innen
Ansicht innen
Ansicht innen

Firma: Bau-Fritz GmbH & Co.KG
Strasse: Alpenweg 25
Ort: 87746 Erkheim

Objekttyp: Energiesparhaus, Qi
Architekt: Bau-Fritz GmbH & Co.KG

Bauweise: Holztafelbauweise mit Großelementen
Außenwand: Voll-Werte-Wand, Wandstärke 37 cm, gedämmt mit Hobelspänen, Außenwand km, W:0,15 - 0,20 (je nach Fassadenart)

Dämmung: zertifizierte biologische Hobelspänedämmung in Wänden, Decke, Dach
Dach: Ziegel
Fenster: Skalarfenster, Fensterglas U, G: 0,5 W/qmK, Fenster U-Werte: 0,8 W/qmK
Verglasung: 3-fach Verglasung
Energiebezugsfläche/evt. Wohnfläche: 173 m²
Heizung: Pellets-Heizung
Heizwärmebedarf: 52,3 kWh/m²a
Solar: heizungsunterstützend mit Wandflächenheizung
Lüftung: Die von Bau-Fritz entwickelte Bedarfslüftung sorgt dafür, dass der Anteil von CO2 in der Raumluft nicht überschreitet. Damit ist eine gleich bleibend gute Luftqualität garantiert. Gesteuert wird die Bau-Fritz-Bedarfslüftung durch CO2-Sensoren in jedem Wohnraum. Das in dieser Konfiguration bislang einzigartige System führt durch die CO2-Sensorik über die in der Wand eingebauten Zuluftventile frische Luft gezielt zu, schützt vor zu hoher Luftfeuchtigkeit und reduziert den Energieverlust auf ein Minimum. Im Unterschied zu einer zentralen Lüftungsanlage, bei der die Luftverteilung fest eingestellt ist und die deshalb immer nur das komplette Gebäude frisch belüften kann, lüftet das Bau-Fritz-System raumspezifisch. Es tauscht also nur soviel Luft aus, wie erforderlich und wo es notwendig ist und reduziert daher Energieverluste über die Lüftung auf ein Minimum.

Folgende eza!-Partner waren an dem Projekt beteiligt: