Allgäu

Wohnhaus mit Passivhauskomponenten, Sonthofen

Wohnhaus mit Passivhauskomponenten

Standort: 87527 Sonthofen
Objekttyp: Einfamilienwohnhaus
Architekt: Michael Felkner

Baujahr: 2007
Konstruktion: Holzständerbauweise
Außenwand: Von innen: Lehmbauplatten mit Lehmputz; 4 cm Installationsebene mit Holzflexdämmung, OSB-Platte, 28 cm KVH-Ständer mit Zellulosedämmung, 6 cm Holzweichfaserdämmung, Holzschalung hinterlüftet
Dach: Von innen: Lehmbauplatte mit Lehmputz, OSB-Platte, TJI-Träger mit 40 cm und Zellulosedämmung, Dachschalung, diffusionsoffene Dachbahn, Ziegeleindeckung
Kellerdecke / Bodenplatte: Keller temperiert: ringsum mit 20 cm Perimeterdämmung (Kellerdecke: Holzbalken 28 cm gedämmt mit Zellulose)
Fenster: Gedrehtes IV 68 – Profil aus Lärche; System Klima – Futur
Verglasung: 3-Scheibenverglasung mit U-Wert; 0,60 W/m²K
Eingangstür: Passivhaus-Eingangstüre aus Holz
Luftdichtheit: Blower-Door-Messung: ca. 0,7
Energiebezugsfläche/
evtl. Wohnfläche:
150 m²; ( + 70 m² KG)
Heizung: Siehe Lüftungsgerät
Warmwasser: Siehe Lüftungsgerät
Lüftung: Kompaktlüftungsgerät mit WRG und Wärmepumpe zur Nachheizung (Flächenstrahlheizung) und für Warmwasserbereitung
Heizwärmebedarf: Ca. 25 kWh/(m²a)
Ökologische Aspekte: Verwendung von Holzflexdämmung und Zellulose, Innenwände mit Lehmbauplatten verkleidet, Lehmputz innen, heimisches Holz
Sonst noch wissenswerte Daten: Im Keller befindet sich ein Gymnastikraum. Daher ist der Keller temperiert und in das Lüftungskonzept eingebunden. Das Haus ist so ausgelegt, daß es später einmal in zwei Wohneinheiten geteilt werden kann. Das Gebäude befindet sich noch im Bau, die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2008 geplant.

Folgende eza!-Partner waren an dem Projekt beteiligt: