Allgäu

Energetische Sanierung, Obergünzburg

Preisträger Allgäuhaus Wettbewerb Energetische Sanierung und Wohnraumerweiterung

vorher
vorher
vorher
vorher
nach der Sanierung
nach der Sanierung

Das Zweifamilienwohnhaus wurde 1960 erbaut und hatte bisher zwei Wohngeschosse und ein teilweise ausgebautes Dachgeschoss.

Für die Bauherrschaft standen die energetische Sanierung und eine Wohnraumerweiterung ihres Hauses im Vordergrund. Dazu sollte das Dachgeschoss komplett ausgebaut und mit einer großzügigen Dachgaupe versehen, sowie ein zusätzlicher Raum im Erdgeschoss in Form eines Wintergartens angebaut werden. Eine großzügige Dachterrasse und ein Balkon im Dachgeschoss erhöhen den Wohnkomfort.

Die Fassade wurde mit 20 cm Wärmedämmverbundsystem eingepackt und das Dach komplett erneuert.

Die Beheizung des Gebäudes erfolgt zukünftig über einen Holzpelletskessel, der an das bestehende Leitungs- und Heizkörpersystem angeschlossen wird. Eine Solarkollektoranlage dient in Kombination mit dem Pelletskessel der Warmwasserbereitung und zur Heizungsunterstützung.

Um den Energieverbrauch weiter zu reduzieren und den Wohnkomfort zu erhöhen wird ein zentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung eingebaut.

Folgende eza!-Partner waren an dem Projekt beteiligt: