Allgäu

Sanierung und Umbau Einfamilienhaus, Memmingen

vor der Sanierung
vor der Sanierung

Standort: 87700 Memmingen
Objekttyp: Einfamilienhaus

Energieplanung: Herz & Lang GmbH

Baujahr: Massivbau Baujahr 1900

Die elterliche Schlosserei wurde vom Bauherrn als Einfamilienhaus umgebaut. Es wurde eine Fassadendämmung angebracht


Konstruktion: Massivbau
Außenwand: Fassadendämmung 16 cm + Holzverschalung, U-Wert 0,176 W/m²K
Dach: Dachdämmung insgesamt ca 40cm, U-Wert 0,126 W/m²K
Dämmung Geschoßdecke über Garage, U-Wert 0,187 W/m²K
Kellerdecke / Bodenplatte:
Fenster:
Holz-Alu-Fenster
Verglasung: Dreischeiben-Verglasung Ug=0,6 W/m²K
Dachverglasung: als Pressleistenverglasungen, ebenfalls dreifachverglast mit Ug=0,7 W/m²K
Eingangstür: hochwärmedämmende Passivhaus-Haustüre mit Ud<0,8 W/m²K
Energiebezugsfläche/
evt. Wohnfläche: ca. 300 m²
Heizwärmebedarf:
33,9 kWh/m²a nach Sanierung
Sonstiges: Das Objekt wurde vielfach in der Presse zitiert da die Außenwandverschalung nach Meinung der Stadt Memmingen nicht genehmigungsfähig war.Die Fassade mit den dunkel lasierten Holzbrettern– in Analogie zu den Wehrgängen der Stadtmauer, den hölzernen An- und Zubauten der Hinterhöfe im Gerberviertel – stellt diesen Bezug zum Ort her.
Desweiteren erhielt das Haus mehrere Auszeichnungen bei renommierten Architekturwettbewerben.

Alle Fotos Quelle: Retzlaff/Soho

Folgende eza!-Partner waren an dem Projekt beteiligt: