Allgäu

Umnutzung eines landwirtschaftlichen Anbaus zum Wohnhaus, Niederstaufen



Standort: Niederstaufen
Objekttyp: Nutzungsänderung von der Scheune zum Effizienzhaus 70 (EnEV 2009)
Architekt: kubeth + kubeth gmbh


Baujahr: 2010/2011




Konstruktion:

Das Kellergeschoss ist massiv betoniert und gemauert. Das Erd- und Dachgeschoss sind als Holzständerkonstruktion ausgeführt. Die Fundamente wurden größtenteils erneuert und mit den talseitigen Kellergeschosswänden neu in Beton hergestellt.



Die Decke über dem Kellergeschoss und das komplette restliche Gebäude wurden als Holzkonstruktion ergänzend zur vorhandenen Holztragkonstruktion errichtet. Innerhalb der vorhandenen Struktur wurde eine neue Wandebene eingefügt um darüber und über die neuen Innenwände die Lasten aus dem Dachgeschoss abzutragen. Beide Ebenen sind vollständig gedämmt. Die Fassade besteht aus Holzschalung und Holzfenstern mit 3-fach-Verglasung. Das Gebäude und die beiden vorhandenen Wohnungen werden über einen Stückholz- und einen Pelletkessel beheizt.


Wohnfläche: 184 m²
Primärenergiebedarf: 29,0 kWh/m²
Heizwärmebedarf: 42,9 kWh/m²
Ökologische Aspekte: Stückholz- und Pelletkessel, regenerative Brennstoffe



Sonstiges: Die Voraussetzung zur Erteilung einer Baugenehmigung im Außenbereich war die Erhaltung und sinnvolle Integration der vorhandenen Bausubstanz in die neue Nutzung.













Folgende eza!-Partner waren an dem Projekt beteiligt: