Allgäu

PassivhausPlus, Wiggensbach

Gebäudeversorgung durch Umweltenergie

Fotos: Herz & Lang GmbH
Fotos: Herz & Lang GmbH

Standort: 87487 Wiggensbach

Objekttyp: EFH, Plusenergiegebäude, PassivhausPlus

Gesamtplanung: Herz & Lang GmbH
Architektin: DI Anita Bechter
Projektleitung: Georg Endras

Baujahr: 2011

Gebäudeprinzip: "Haus der Zukunft"
· Energie sparen
· Energie regenerativ, ortsnah nutzen
· Energie regenerativ, ortsnah erzeugen
· Regional einkaufen (Dienstleister, Handwerker, Produkte)

Konstruktion: Massivbau
Außenwand: U= 0,105 W/m²K , Ziegel + 28 cm WDVS
Dach: U= 0,103 W/m².K , Gipskarton, 36 cm Zwischensparrendämmung, Holzweichfaserplatte
Kellerdecke/Bodenplatte: U= 0,139 W/m²K , lastabtragende Dämmung 12 cm XPS, Betonplatte, Abdichtung, Zusatz- und Trittschalldämmung, Zementestrich, Fliesen
Fenster: Uw = 0,80 W/m²K , Holz-Alu
Verglasung: Ug = 0,60 W/m²K, Dreifachverglasung
Eingangstür: Ud = 0,80 W/m²K
Luftdichtheit: n50 = 0,31 1/h, zertifizierte Messung
Energiebezugsfläche/Wohnfläche: 207 m² (PHPP)
Photovolaik-Anlage: ca. 60 m²     
Heizung: Sole-Wärmepumpe
Warmwasser: Sole-Wärmepumpe
Lüftung: kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung 92%
Heizwärmebedarf: 14 kWh / m²a

Sonstiges: Das Gebäude versorgt sich vollständig durch Umweltenergie. Zum Einen durch das solare  Gebäudekonzept, bei dem das Gebäude maximal Energie spart und selbst wie ein Kollektor wirkt, zum Zweiten durch die Erdwärmepumpe und zum Dritten  durch die große Fotovoltaik-anlage .  Das Gebäude verbraucht als zertifiziertes Passivhaus extrem wenig Energie, hält die Wärme sehr gut , erzeugt in der Jahresbilanz mehr Energie als es im Gesamten verbraucht. Dieses von eza! zertifizierte Passivhaus erfüllt bereits heute die hohen Anforderungen der EU-Gebäuderichtlinie, die ab 2020 in der BRD verbindlich eingeführt wird.


Kundenstimme:

Folgende eza!-Partner waren an dem Projekt beteiligt: