eza!
energie- & umweltzentrum allgäu
gemeinnützige GmbH
burgstr. 26
87435 kempten (allgäu)
fon: +49 (0) 831 960286-0
fax: +49 (0) 831 960286-90
e-mail: info@eza-allgaeu.de

allgäuer hausbesichtigungstag / pm vom 9. november 2010

allgäuer hausbesichtigungstag / pm vom 9. november 2010

Bereits zum siebten Mal öffnen zum Allgäuer Hausbesichtigungstag viele Häuser ihre Türen für interessierte Besucher. Am Sonntag, den 14. November berichten im ganzen Allgäu Hausbesitzer und Bauherren von ihren Erfahrungen mit neuen Bautechniken und Heizungsanlagen und zeigen, wie komfortabel es sich im Passivhaus oder im sanierten Altbau wohnen lässt.

Minimale Heizkosten bei maximalem Wohnkomfort: Der Passivhaus-Standard setzt der Gestaltung keine Grenzen und bietet mittlerweile längst ausgereifte Technik und Wohnkomfort für alle Generationen. Die meisten der 14 Besichtigungsobjekte, die Interessierte im siebten Jahr des Allgäuer Hausbesichtigungstags aus der Nähe sehen können, sind Passivhäuser. Ihre Bewohner werden am Sonntag zeigen, warum und wie sie in diesem Energiestandard gebaut haben. Neben Passivhäusern werden auch topsanierte Altbauten gezeigt, die nur noch extrem wenig Heizenergie benötigen. Ein weiterer Anziehungspunkt werden Projekte mit innovativer Haustechnik sein. Lüftungsanlagen, Wärmepumpen oder vollautomatische Pelletskessel und Scheitholzkessel sind zu sehen. Alle geöffneten Häuser wurden von Planern und Firmen aus dem Netzwerk eza!-partner geplant, gebaut oder saniert.

„Die Entwicklung bei Bau und Sanierung schreitet auch bei uns im Allgäu rasant voran“, berichtet eza!-Geschäftsführer Martin Sambale. Der Trend geht zum Plus-Energie-Haus, das mehr Energie erzeugt, als es für seinen Betrieb benötigt. Das Konzept ist einfach – ein gutes Passivhaus wird mit einer Versorgung aus Solarenergie für Strom und oft auch Wärme ausgestattet. „Und es funktioniert“, bestätigt Sambale. Seit einem Jahr wohnt er mit seiner Familie im eigenen Plus-Energie-Haus bei Immenstadt und stellt dieses im Rahmen des Allgäuer Hausbesichtigungstages auch der Öffentlichkeit vor.

Der Allgäuer Hausbesichtigungstag mit Beispielen aus der Praxis von Hausbesitzern und eza!-partnern findet im Rahmen der bundesweiten Tages des Passivhauses statt:

am Sonntag, 14. November zwischen 10 und 16 Uhr.

Die genauen Besichtigungszeiten der einzelnen Projekte und Lagepläne sind dem internet unter www.eza.eu zu entnehmen. Alle Informationen gibt es auch bei eza! unter 0831-9602860 .

übersicht der beteiligten häuser, bau- und sanierungsobjekte zum download (61 kb)

pm als pdf zum download (41 kb)

foto zum download (998 kb)
Auch eza!-Geschäftsführer Martin Sambale zeigt sein Haus beim Allgäuer Hausbesichtigungstag. Foto: eza!

eza!-energieberatung

Fachleute finden

Ratgeber-Datenbanken

Förderdatenbank, Haushalts-
gerätedatenbank, Energieratgeber,
CO2 Rechner und alles Nützliche

direkt zur Infoseite

Musterprojekte

Erprobte Projekte zum Ideen Holen und Nachmachen:

hier geht es zur Übersicht

Treff und Austausch

eza! auch auf facebook

Energiezukunft Allgäu

Die Energiezukunft - im Allgäu hat sie längst begonnen oder ist bereits Alltag. Das zeigen eine Reihe von Leuchtturm-Projekten, die allgäuweit Energiewende und Klimaschutz umsetzen.

eza!-Bewertung

Für die Firmen des Netzwerks eza!-partner und die eza!-energieberatung ist Ihre Bewertung sehr wichtig. Nur so können wir unsere Qualität  hoch halten und weiter verbessern. Jede Bewertung nimmt an einer Verlosung teil.

zur Bewertungsseite