Allgäuer Altbautage

17. Allgäuer Altbautage locken wieder mehrere Tausend Besucher

Interessierte Besucher, volle Vortragsräume und zufriedene Aussteller – das waren die 17. Allgäuer Altbautage, die am vergangenen Wochenende mehrere Tausend Besucher auf das Gelände der Hochschule Kempten lockten. 70 Aussteller präsentierten ihre Produkte und Dienstleistungen rund ums energetische Bauen und Sanieren. Zudem klärten Experten in Vorträgen Hausbesitzer über die bestmögliche Wärmedämmung für Dach und Fassade, moderne Fenster sowie Heizungs- und Solartechnik und die entsprechenden Fördermittel auf. Großen Zulauf erfuhr auch der Stand der Kriminalpolizei, die heuer erstmals auf der Messe vertreten war. Hier wurde den Besuchern erklärt, wie sie ihr Haus vor Einbrechern schützen können.  

Karin und Thomas Westermair aus Kempten

„Wir haben ein Haus aus den 30er Jahren geerbt und stehen jetzt konkret vor der Frage, wie wir das Gebäude am besten sanieren. Bei den Altbautagen haben wir viele wichtige Informationen gesammelt. Das ist besser, als im Internet zu recherchieren. Und man kann sich hier schon mal einen ersten Eindruck von den Firmen machen, die für den Auftrag in Frage kommen.“

Hans Müller aus Petersthal

„Wenn du bei den Allgäuer Altbautagen warst, weißt du einfach, was es Neues im Bereich Haussanierung gibt. Man kann sich hier verschiedene Meinungen einholen und dann entscheiden. Die Referenten sind glaubwürdig und sehr gut.“

eza!-energieberatung

Musterprojekte

Erprobte Projekte zum Ideen Holen und Nachmachen:

hier geht es zur Übersicht

eza!-Bewertung

Für die Firmen des Netzwerks eza!-partner und die eza!-energieberatung ist Ihre Bewertung sehr wichtig. Nur so können wir unsere Qualität  hoch halten und weiter verbessern. Jede Bewertung nimmt an einer Verlosung teil.

zur Bewertungsseite