Allgäu

Unterstützung für Kommunen

Gestalten Sie die Energiezukunft in Ihrer Kommune und leisten Sie Ihren Beitrag zum Klimaschutz! Es gilt eine wirtschaftliche Energieversorgung für Ihre Bürger und Unternehmen zu sichern, Einsparpotenziale zu erschließen, auf erneuerbare Energien zu setzen und die Bürger einzubinden.

Im Folgenden finden Sie Informationen darüber, wie eza! Ihre Kommune bei ihrer Energie- und Klimaschutzarbeit unterstützen kann.

Ihr Ansprechpartner für alle folgenden Leistungen ist Dr. Hans-Jörg Barth, Telefon: 0831  960286-85

Energienutzungspläne und Quartierskonzepte

Zum Thema

Bei Energienutzungsplänen werden Energieverbraucher wie Gebäude, Energieerzeuger und Infrastrukturanlagen in einer Karte dargestellt. Auch Potenziale für einen Ausbau erneuerbarer Energien, Nahwärmenutzung und Energieeinsparungen werden so erfasst. Quartierskonzepte verfolgen einen ähnlichen Weg, allerdings auf ein Quartier bezogen. Ziel sind jeweils die Identifikation und Umsetzung konkreter Maßnahmen und Projekte.

Finanzielle Förderung: Energienutzungspläne werden vom bayerischen Wirtschaftsministerium gefördert. Quartierskonzepte und teilweise deren Umsetzung werden von der KfW gefördert.

Klimaschutzkonzepte

Zum Thema

Für Energie- und Klimaschutzkonzepte analysiert eza! die aktuelle Situation, mit Energie- und CO2-Bilanz, und die Potenziale für die zukünftige Entwicklung. Gemeinsam mit den Akteuren in der Kommune werden Ziele definiert, Strategien erarbeitet und ein konkretes Aktivitätenprogramm erstellt. Bei der Umsetzung hilft eine Teilnahme am European Energy Award.  

Finanzielle Förderung: Förderung Klimaschutzkonzepte durch das BMUB über die nationale Klimaschutzinitiative Förderung Energiekonzepte durch das bayerische Wirtschaftsministerium oder für ländliche Gemeinden über das Amt für ländliche Entwicklung.

Energiebilanzen und Potenzialanalysen

Zum Thema

Wie schreitet die Energiewende voran? Lassen sich die gesetzten Ziele erreichen? Mit einer Energie- und CO2-Bilanz für einzelne Städte oder Gemeinden, aber auch für Landkreise und Regionen lässt sich der Erfolg des eingeschlagenen Weges kontrollieren. Potenzialstudien helfen bei der Setzung der richtigen Ziele und Schwerpunkte.    

Finanzielle Förderung: Nur im Rahmen von Energie- und Klimaschutzkonzepten oder Energienutzungsplänen.