Allgäu
09. März 2018

Neues Angebot: 50 bis 70 % Förderung für kommunales Energiemanagement

Vom Rathaus über Schulen, Kindergärten, Turnhallen bis hin zu Veranstaltungssälen und Schwimmbädern - die Energiekosten für die Gebäude machen bis zu 20 Prozent der Gesamtaufwendungen für den Betrieb der gemeindeeigener Liegenschaften aus. Mit dem kommunalen Energiemanagement unterstützt eza! seit vielen Jahren zahlreiche Allgäuer Städte und Gemeinden dabei, ihre Energiekosten spürbar zu senken. Jetzt gibt es das Angebot in einer neuen Form:  Gemeinden, die einem Energieeffizienz-Netzwerke für Kommunen beitreten, bekommen vom Staat 50 bis 70 Prozent der Kosten erstattet. Schwerpunkt der Netzwerke, die unter der Regie von eza! im Allgäu aufgebaut werden, ist die Betreuung der kommunalen Liegenschaften sowie die konkrete Unterstützung bei Energieeffizienzmaßnahmen vor Ort. Zudem werden Netzwerktreffen zum Erfahrungsaustausch und zur Schulung der Gebäudeverantwortlichen durchgeführt. 

Weitere Infos