Allgäu

Effizienzhaus 55 in Rettenberg Vorderburg

Sanierung Wohnhaus von 1790 Komplettsanierung zum KFW 55 Effizienzhaus mit Förderung Baubegleitung durch KFW und Landkreis

Standort: 87549 Rettenberg Vorderburg
Objekttyp: Einfamilienhaus, Bäuerliches Anwesen 

Durchführung: Rietzler Holzbau GmbH

Sanierungszeitraum/Fertigstellung: 2018/2019

Baujahr: 1790 in Strick-Bauweise

Durchgeführte Maßnahmen:Rückbau der Sanierung von 1960. Durch die Sanierung soll die alte Außenansicht mit den Einzelfenstern wieder hergestellt werden. Einbau eigens entwickelter Fenster mit Oberlicht, angepasst an den Urzustand. Energetische Sanierung aller Außenbauteile.

Wichtiges Kriterium: Ansichten und Proportionen müssen sehr ausgewogen an den Urzustand angepasst werden. Sorgsamer Umgang mit vorhandener Bausubstanz, die teilweise sichtbar bleibt. z.B. alter Ofen, alte Vertäfelungen, teils alte farbliche Gestaltungen.

Neuer Dachstuhl über sichtbar bleibendem Altdachstuhl. Aufdoppelung Außenwände mit Ständer und Holzfaserplatten, Dämmung mit vollbiologischer "Jasmin"-Holz-Lehmdämmung, darauf Holzschalung 25 mm und Rundschindeln zu Herstellung der ursprünglichen Optik.

Außenwand: U-Werte: Dach und Wände 0,14W/qmK, Fenster U-Wert 1.2W/qmK

Dach:

Kellerdecke / Bodenplatte: 0,11W/qmK

Fenster: 

Gebäude Nutzfläche: 201 m²

Heizwärmebedarf: 34,5 kWh/m²

Primärenenergiebedarf: 20,13 kWh/m²a; Tansmissionswärmeverlust H,t 0,245

Ökologische Aspekte: Verwendung von ökologischen und vollbiologischen Materialien wie "Jasmin" Holz-Lehmdämmung, Holzfaserplatten, regionale Produkte und Hölzer

Das sagt der Bauherr: "Firma Rietzler hat sich sehr stark für meine persönlichen Umbau-Ideen eingesetzt und sehr viel Kompetenz in energetischen Fragen sowie im Umgang mit der historischen Bausubstanz gezeigt. Auch die Beratung in Bezug auf Fördermittel war hervorragend." Matthias Buchenberg 

Folgende eza!-Partner waren an dem Projekt beteiligt: