Allgäu

Sanierung zum Effizienzhaus in Bad Wörishofen

Wohn- und Geschäftshaus, Mehrfamilienhaus, 3 Wohneinheiten, 2 Ladengeschäfte

vor der Sanierung
vor der Sanierung

Standort: 86825 Bad Wörishofen

Objekttyp: Mehrfamilienwohnhaus, Geschäftshaus - hier Wohngebäudeteil Obergeschosse EFH Effizienzhaus 100 (EnEV 2014)

Architekt: GS Schneider & Cie. Ges. v. Architekten mbH, Clemens Schneider

Baujahr: 1971, Sanierungszeitraum 2017-2018

Vor der Sanierung: Das Bestandsgebäude ist Baujahr 1971, es besteht im EG aus 2 Ladengeschäften, in den Obergeschossen 3 Wohnungen. Das Gebäude hatte keine Zentralheizung, sondern Nachtspeicheröfen und dezentrale Warmwasserboiler. Energetisch problematisch waren Heizkörpernischen und innenliegende Aussenwanddämmung ohne Luftdichte Ebene, alte Fenster, eingebundene Balkone und ungenügende Dämmung im Dachbereich.

Durchgeführte Maßnahmen:

  • Entfernen der Nachtspeicheröfen
  • Schliessen der Heizkörpernischen
  • Ausbau Innendämmung
  • Herstellung einer Luftdichten Ebene durch Putz auf sämtlichen Aussenwandflächen innen
  • Aussendämmung Steinwolle 18 cm WLG 035
  • Dämmung Dach 18 cm Vollsparrendämmung Mineralfaser WLG 032 und 10 cm Holzfaserdämmung WLG 040
  • Austausch der Glasbausteine
  • Einbau neuer Fenster in Kunststoff
  • Einbau einer Zentralheizung Gas-Brennwert
  • Solaranlage für Brauchwasser
  • dezentrale Einzelraumlüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung
  • Luftdichtheitsmessung Verf. B 0,84 1/h, Verf. A 0,83 1/h
  • Wohnfläche 286,83 m² (mit Abzug Balkone und Dachschrägen unter 2m

Ökologische Aspekte:  Solaranlage für Warmwasser, Einzelraumlüftungsgeräte

Primärenergiebedarf vorher: Qp 116103 kWh/a, spez. 310,5 kWh/(m²a)
Primärenergiebedarf nachher: Qp 21889kWh/a, spez. 60,2 kWh/(m²a)

Heizwärmebedarf vorher: Qges 62293 kWh/a, Qh 57618 kWh/a,spez. qh 154 kWh/m²a
Heizwämebedarf nachher: Qges 22200 kWh/a, Qh 17573 kWh/a, spez. qh 47 kWh/m²a

Folgende eza!-Partner waren an dem Projekt beteiligt: