Allgäu
01. Juli 2019

Allgäuer Energietag am 14. August

Wie kann man nachhaltig bauen? Wie viel graue Energie steckt in Wohngebäuden? Wohin geht der Trend? Um diese und ähnliche Fragen geht es beim diesjährigen Allgäuer Energietag am Mittwoch, 14. August, im Kemptener Stadttheater. Traditionell treffen sich im Rahmen der Allgäuer Festwoche zahlreiche Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik, um über Themen aus dem Bereichen Klimaschutz und Energiezukunft zu diskutieren. Dazu liefern namhafte Referenten wertvolle Denkanstöße – in diesem Jahr zum Beispiel Florian Kagerer vom Forschungsinstitut für Wärmeschutz, Fachmann im Bereich graue Energie von Wohngebäuden. Interessante Einblicke verspricht auch der Vortrag „Einfach Lehm“ von Martin Rauch. Der Vorarlberger plant und realisiert seit Jahren Lehmbauprojekte auf der ganzen Welt.

Mehr Infos