Allgäu
05. Dezember 2018

Das neue eza!-Bildungsprogramm für das 1. Halbjahr 2019

Im eza!-Bildungsprogramm für das 1. Halbjahr finden Baufachleute bewährte Kurse und Seminare, aber auch Neuheiten - wie das Seminar "Energieoptimiertes Bauen - quo vadis?" (31. Januar) mit dem Berliner Architekten Dr. Burkhard Schulze Darup, der bereits an zahlreichen Forschungsprojekten zu diesem Thema beteiligt war und auch beim eza!-Symposium anlässlich der 20-Jahr-Feier einen spannenden Vortrag gehalten hatte. "Low-Tech - Wie viel Technik ist nötig" - dieser Frage gehen am 14. Februar die Architekten Till Schaller und Felix Geyer nach. Letzterer ist als eza-Experte maßgeblich am grenzüberschreitenden Projekt "Low-Tech Gebäude" beteiligt. Voll im Trend liegen Wärmepumpen als Heizsystem - sowohl im Neubau, als auch bei der Modernisierung. Dem trägt eza! mit dem Seminar "Wärmepumpen und Erdwärme" (7. Februar) Rechnung.

Zu den eza!-Bildungsangeboten