Allgäu
18. Januar 2019

Energiewende Unterallgäu: Abschlusskonferenz mit Minister Hubert Aiwanger am 5./6. Februar

Die nächste Phase der Energiewende steht bevor. Nun kommt es nicht nur darauf an, lokale Potenziale Erneuerbarer Energien schnell zu mobilisieren. Auch das intelligente Zusammenspiel der Erneuerbaren Energien in den Strom- und Wärmenetzen muss vor Ort organisiert werden. Das Allgäu demonstriert als langjähriger Vorreiter mit dem Projekt Energiewende Unterallgäu Nordwest, wie eine regionale Energiewende gelingen kann. Bei der Zukunftskonferenz Regionale Energiewende am 5. und 6. Februar 2019 in Westerheim-Günz werden neue Projektideen und erfolgreiche Geschäftsmodelle vorgestellt. Prominenter Gast ist Bayerns neuer Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger. Es handelt sich dabei gleichzeitig um die Abschlusskonferenz des Projekts Energiewende Unterallgäu Nordwest. Veranstalter der Konferenz mit Infofahrten und einem Fachforum Biogas sind das Energie- und Umweltzentrum Allgäu eza! sowie die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE).

Mehr zur Konferenz Regionale Energiewende am 5./6. Februar

Schulung; Kurs; Seminar; Referent; Rainer Moll; Rainer; Whiteboard; Nichtwohngebäude; Weiterbildung; Fortbildung