Allgäu
29. Oktober 2018

Huber zeichnet Kommunen mit European Energy Award aus

„Der Klimawandel ist nicht zu leugnen“, betonte Umweltminister Huber bei der eea-Preisverleihung in Wildpoldsried. „Wir spüren ihn Tag für Tag, besonders nach diesem Rekordsommer und dem trockenen Herbst. Nur gemeinsam können wir das Ruder herumreißen und die Erderwärmung bremsen.“ Als „Weichensteller“ komme dabei den Kommunen eine besonders wichtige Rolle zu. Der European Energy Award, so Huber, sei zugleich Anerkennung für das Geleistete als auch Ansporn für die Zukunft.

Als Vorzeigegemeinde gelte dabei seit vielen Jahren Wildpoldsried. Folgerichtig erhilet die Oberallgäuer Gemeinde jetzt schon zum zweiten Mal den European Energy Award in Gold, und zwar mit herausragenden 93,2 Prozent aller erreichbaren Punkte. Wildpoldsried ist damit Europas beste Kommune beim European Energy Award. Huber überreichte zudem den Vertretern der Gemeinden Stöttwang, Buchenberg, Bad Grönenbach und Pfronten, der Städte Mindelheim, Donauwörth und Sonthofen sowie des Landkreises Berchtesgadener Land den European Energy Award.

Zu den Fotos von der Preisverleihung