Allgäu

Olaf Hoyer GmbH spendet eza! Solarleuchte

Seit acht Jahren ist die Solarleuchte am Treppenaufgang vor dem eza!-Haus in Kempten nun schon in Betrieb – ohne eine einzige Störung und ohne auch nur eine einzige Kilowattstunde Strom verbraucht zu haben. Ursprünglich als Leihgabe gedacht ging die elegante Leuchte, die dank hochwertiger Photovoltaik-Module auch im Winter mit ausreichend Strom versorgt wird, jetzt als Spende der Olaf Hoyer GmbH, Buchenberg, in den Besitz des Energie- und Umweltzentrums Allgäu (eza!) über.

Selbst während Schlechtwetterphasen funktionstüchtig

eza!-Geschäftsführer Martin Sambale zeigte sich bei der Übergabe beeindruckt von der Zuverlässigkeit der Solarleuchte. Selbst während längerer Schlechtwetterperioden leuchtete sie bei Dunkelheit die Außentreppe beim eza!-Haus gut und sicher aus, so Sambale. „Die Einsatzmöglichkeiten der Solarleuchte ist vielfältig und bietet sich insbesondere für Wohnstraßen, Parkanlagen, Rad- und Fußwege an“, erklärte Olaf Hoyer, dessen Unternehmen die Solarleuchten der Firma photinus vertreibt. „Überall dort, wo keine Stromkabel gelegt werden können, kann die Solarleuchte Wegesicherheit gewährleisten.“ Laut Sambale verbindet die Solarleuchte Funktionalität mit Design und Ökologie und könne aus eza!-Sicht nur weiterempfohlen werden.

 

Martin Sambale und Olaf Hoyer vor Solarleuchte
Olaf Hoyer (links) bei der Spendenübergabe der Solarleuchte mit eza!-Geschäftsführer Martin Sambale. Foto: eza!