Allgäu
Loading

Wohngebäude Sanierung

Effizienzhaus 70 in Memmingen

Das Projekt: 

Dieses Zweifamilienhaus, 1963 erbaut,  hat  zwei Wohngeschosse, ist unterkellert und wurde über ein gemeinsames Treppenhaus erschlossen. 

Der Wunsch des Bauherrn war, neben der energetischen Sanierung des Bestandes, eine Wohnraumerweiterung mit neuem Anbau. Auch sollte ein gewerblicher Teil, Büros und Waschraum, eine zusätzliche Garage mit Keller als Holzpelletlager integriert werden. Dazu sollte der Dachspitz zu Wohnraum ausgebaut werden.

Im Vordergrund standen ein neuer zweiter Hauszugang mit eigener zusätzlicher Innentreppe. Getrenntes Wohnen von verschiedenen Generationen unter einem Dach sollte so realisiert werden, dass es auch gut funktioniert im Alltag.

Maßnahmen: 

Das  Mauerwerk, 30 cm stark wurde verputzt. Die Außenwände erhielten ein 18 cm stark gedämmtes Wärmedämmverputzsystem.
Das Dach erhielt eine Aufdachdämmung 24 cm stark mit  Holzweichfaser 10 cm. Die Kellerdecke im Altbau wurde 8 cm stark von unten gedämmt.  Der Anbau steht auf einer mit 18 cm Dämmung versehenen Bodenplatte. Alle Fenster wurden erneuert. Im Anbau wurde mit 3-fach Verglasung bestückt, im Altbau blieb der Bestand mit 2fach-Verglasung.
Eine Holzpellet-Zentralheizung mit 12 qm Solarthermie wurde eingebaut.

Ergebnisse:

Das sagt der Bauherr: "Ich benötigte für meine energetische Wohnhaussanierung mit neuem Anbau einen Architekten. Dabei bin ich auf der eza-partner-Liste auf das Planungsbüro Häring gestoßen, welches mir von einem Bekannten auch schon empfohlen wurde. Die Zusammenarbeit hat von Anfang an perfekt gepasst. Da ich selbst Kaminkehrermeister und Energieberater bin, konnte auch ich mein Fachwissen gut einbringen. Das neue Raumprogramm war für ein getrenntes Wohnen von 3 Generationen unter einem gemeinsamen Dach und Büroräume vorgegeben. Dies ist, zu meiner vollsten Zufriedenheit, ideal geplant und umgesetzt worden. Es wurde nicht nur ein hoher energetischer Stand erreicht sondern rundum ein Wohlfühlhaus." Marcus Weigel, Memmingen


Technische Daten:

Konstruktion: Mauerwerk, 30 cm, verputzt
Außenwand: Dämmung  18 cm, WLZ 035, WDVS
Dach: Aufdachdämmung 24 cm: Holzfaser 10 cm, WLZ 045 und PU 14 cm, WLZ 028
Kellerdecke: (Altbau): Dämmung von unten: PU 8 cm, WLZ 024
Bodenplatte: (Anbau): Dämmung gesamt 18  cm, WLZ 035
Fenster: (Anbau+Gauben):neu mit  3-fach-Verglasung (Altbau: Bestand  2- fach-Verglasung, wurden vor wenigen Jahren erneuert)
Energiebezugsfläche/evt. Wohnfläche: 381 m²
Heizung: Holzpellet-Zentralheizung mit 12 qm Solarthermie
Heizwärmebedarf:  vor  Sanierung: 242,1 kWh/qm a ,  nach Sanierung: 96,0 kWh/qm a
Ökologische Aspekte: Holzpellet-Heizung und Einsatz von Holzfaserdämmplatten im Dachbereich 

 

Standort: 87700 Memmingen
Objekttyp: Zweifamilienhaus, Sanierung zum Effizienzhaus 70 (EnEV 2007) mit neuem Anbau
Baujahr: Baujahr:  1963, Sanierung zum Effizienzhaus 70 (EnEV 2007) mit neuem Anbau
ausführender eza!-Partner: Planungsbüro Architektur & Energie Ursula Häring
Sanierungszeitraum: 2009/2010

 

Folgende eza!-Partner waren an dem Projekt beteiligt: