Allgäu

Bau- und Energietage Ostallgäu als Besuchermagnet

Bei den 5. Bau- und Energietagen Ostallgäu im MODEON in Marktoberdorf wurden wieder sämtliche Fragen zum Thema energieeffizientes Bauen und Sanieren sowie zum Einsatz erneuerbarer Energien beantwortet. Aussteller aus den verschiedensten Bereichen präsentierten ihre Produkte. Am Sonntag standen zudem zahlreiche Vorträge auf dem Programm, in denen alle Aspekte einer energieoptimierten Bauweise behandelt wurden: Von der bestmöglichen Wärmedämmung für Dach und Fassade, über moderne Fenster bis hin zur Heizungs- und Solartechnik. Veranstalter der großen Infobörse waren der Landkreis Ostallgäu, die Stadt Marktoberdorf sowie das Energie- und Umweltzentrum Allgäu (eza!).

Durch den demografischen Wandel steigt die Anzahl älterer Menschen mit Mobilitätseinschränkungen. Es empfiehlt sich, schon in jungen Jahren an die Zukunft zu denken.

Aus diesem Grund nahm bei den diesjährigen Bau- und Energietagen Ostallgäu das Thema „altersgerechtes und barrierearmes Wohnen“ einen besonderen Platz ein. Mehrere Aussteller und Vorträge beschäftigten sich damit.

Neu war in diesem Jahr das Forum Baue und Sanieren. Besucher, die ein Haus kaufen, bauen, umbauen oder modernisieren modernisieren wollen, konnten sich in entspannter Atmosphäre bei neutralen Experten informieren und sich mit anderen Bauherren austauschen. Eine Energieberaterin, ein Planer, mehrere Handwerksmeister und Experten des Bau- und Steuerrechts sowie ein Finanzierungsfachmann standen als kompetente Gesprächspartner bereit - ein Angebot, das von zahlreichen Besuchern angenommen wurde.