Allgäu
Loading

Energieberatung: Verbraucherzentrale und eza!

Zum Thema

Wer sich mit den Themen Bau, Sanierung und Energie beschäftigt, hat Fragen. Antworten bekommen Sie von den Experten des Energie- und Umweltzentrum Allgäus (eza!) und der Verbraucherzentrale Bayern bei den gemeinsamen Energieberatungsangeboten.

Nach mehrwöchiger Corona-Zwangspause haben das Energie- und Umweltzentrum Allgäu (eza!) und die Verbraucherzentrale die gemeinsame Energieberatung im eza!-Haus und in den Außenstellen zahlreicher Allgäuer Gemeinden wieder gestartet. Unter strikter Einhaltung sämtlicher Schutzvorkehrungen erhalten Bürger Tipps rund ums Energiesparen, zum energieeffiziente Bauen und Sanieren, zum Einsatz erneuerbarer Energien und zu den passenden Förderprogrammen. Das Angebot ist kostenlos. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich (Telefon 0831-960286-0).

Auch Vor-Ort-Beratungen in Form von Energie-Checks sind wieder möglich - nach Absprache mit dem Ratsuchenden und selbstverständlich ebenfalls unter strikter Einhaltung sämtlicher Schutzvorkehrungen. Zu den Energie-Checks

Seit kurzem bieten eza! und Verbraucherzentrale zudem Online-Beratungen via Videokonferenz an. Nach vorheriger Terminabsprache beantworten Energieberater am Bildschirm die Fragen von angehenden Bauherren oder Hausbesitzern zum energieeffizienten Bauen und Sanieren oder zum Einsatz erneuerbarer Energien (telefonische Terminvereinbarung unter 0831-960286-0).

Alle Beratungsangebote in der Kooperation werden vom Bundeswirtschaftsministerium bis auf einen geringen Eigenanteil finanziert.

Über die Suchfunktion unter Fachleute finden finden Sie freiberufliche Energieberater, die Ihnen vertiefte Energieberatungen anbieten und für Förderprogramme, beispielsweise der KfW, die erforderlichen Nachweise ausstellen.

Zum Thema  Beratungsstellen
Zum Thema  Energie-Checks
Zum Thema  Telefonberatung
Zum Thema  Online-Beratung
Zum Thema