Allgäu
Loading

Nichtwohngebäude Neubau, Sanierung, Anlagentechnik

Passivhaus Bürogebäude in Schongau

Das Projekt:

Ein neues Firmengebäude in Passivhaustechnik sollte entstehen. Geplant sind drei Geschosse,  eine Ausstellungsfläche mit Schulungsräumen, 5 Büroeinheiten sowie 1 Wohnung.   

Maßnahmen:

Das Gebäude entstand in Holzrahmenkonstruktion mit Zellulosedämmung. Die Fassade wurde als Pfosten-Riegelfassade ausgebildet. Dach sowie Bodenplatte sind hochgedämmt. Als Fenster wählte man Kunststoff und Pfostenriegelausführung mit 3-Scheiben-Verglasung. Die Eingangstür ist eine Holz-Passivhaustüre.
Als Heizung dient eine Erdreich-Wärmepumpe mit Fußbodenheizung und Kühlfunktion. Das Warmwasser wird in einem 1000 l großen Pufferspeicher vorgehalten. In den Büros gibt es zusätzliche Durchlauferhitzer. Eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und Klima-Breeze-System sorgt für ein gesundes Raumklima.


Technische Daten:

Konstruktion: Holzrahmenkonstruktion mit Zellulosedämmung, Pfosten-Riegelfassade
Außenwand: U-Wert 0,13 W/m²k
Dach: U-Wert 0,11W/m²k
Kellerdecke / Bodenplatte: U-Wert 0,11 W/m²k
Fenster: Kunststoff und Pfostenriegel
Verglasung: 3-Scheiben-Verglasung, Ug Wert 0,6W/m²k
Eingangstür: Holz-Passivhaustüre
Luftdichtheit: n 50 - 0,32/h
Energiebezugsfläche/evt. Wohnfläche: 1074 m²
Solar:Heizung: Erdreich-Wärmepumpe mit FBH und Kühlfunktion
Warmwasser: Pufferspeicher 1000 l sowie zusätzlich Durchlauferhitzer in den Büros
Lüftung:  Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und Klima-Breeze-System
Heizwärmebedarf:  13,5 kWh/m²a
Sonstiges:  Ausstellung mit 25 Partnerbetrieben, Schulungsbereich mit Catering

Standort: Schongau
Objekttyp: Passivhaus Bürogebäude, 3-geschossig, Ausstellungsfläche mit Schulungsräumen, 5 Büroeinheiten, 1 Wohnung
Baujahr: 2011
Architekt: Planungsbüro Gößwald
 

Folgende eza!-Partner waren an dem Projekt beteiligt: