Allgäu
Loading

Wohngebäude Neubau

Passivhaus in Memmingen-Amendingen

Passivhaus Zweifamilienhaus, mit ökologischen Baustoffen und regenerativer Heizenergie

Das Projekt:

Entstehen sollte ein Passivhaus für zwei Familien mit ökologischen Baustoffen und regenerativer Heizenergie

Maßnahmen:

Die Bauherren entschieden sich für eine Mischbauweise aus Massiv- und Holzbau. Der Aufbau der Aussenwand besteht aus Ziegel, kompettiert mit einem Wärmedämmverbundsystem welches verputzt wurde. Im Holzbaubereich wurde mit Holzweichfaser gedämmt und ebenfalls verputzt.
Zum Einsatz kamen Passivhausfenster mit einer 3-fach Verglasung. Als Haustür wurde ebenfalls eine Ausführung in Passivhausqualität gewählt. Geheizt wird mit einem Pelletkessel mit Pufferspeicher, der auch für die Warmwasseraufbereitung dient. Es wurde eine Zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung (83%) eingebaut.

Ergebnisse

So entstand ein hochwertiges zukunftsgerechtes Passivhaus.

Technische Daten

Konstruktion: Mischbauweise (Massiv- und Holzbau)
Außenwand Massivbau: Putz, Ziegel, WDVS, Putz, U = 0,105 W/m2K
Außenwand Holzbau: Putz, Gipskarton, Dämmung, OSB-Platte, Dämmung, Holzweichfaser; U = 0,110 W/m2K
Dach: Gipskarton, Holzweichfaser, OSB-Platte, Zwischensparrendämmung, Unterdeckplatte, U = 0,107 W/m2K
Bodenplatte: Fliesen, Estrich, Dämmung, Beton, Druckfeste-Wärmedämmplatte, U = 0,120 W/m2K
Fenster: Passivhausfenster, Uw, eingebaut = 0,77 W/m2K
Verglasung: 3-fach Verglasung Ug = 0,53 W/m2K 
Eingangstür: Zertifizierte Passivhaustüre Ud = 0,75 W/m2K
Luftdichtheit: n50 = 0,4  1/h zertifizierte Messung durch Herz & lang GmbH
Energiebezugsfläche/evt. Wohnfläche: 304 m² PHPP
Heizung: Pelletkessel mit Pufferspeicher
Warmwasser: Pelletkessel mit Pufferspeicher
Lüftung: Zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung (83%)
Heizwärmebedarf: 15 kWh/(m²a) PHPP
 

Standort: 87700 Memmingen-Amendingen
Objekttyp: Passivhaus Zweifamilienhaus, mit ökologischen Baustoffen und regenerativer Heizenergie
Architekt: Herz & Lang GmbH
Baujahr: 2013

Folgende eza!-Partner waren an dem Projekt beteiligt: