Allgäu
Loading

Sanierung-Wohnraumerweiterung in Waltenhofen

Mehrfamilienhaus mit 3 Wohneinheiten

Das Projekt: 

Ziel des Bauherren war es, das bestehende Gebäude energetisch zu sanieren, unter Inanspruchnahme aller möglichen Förderungen und zusätzlich Wohnraum zu gewinnen.

Maßnahmen: 

Durch eine Verstärkung der Sparren mit einer 6/24cm starken  Aufdoppelung, dazwischen Einblasdämmung aus Holzfaser, konnten eine Gaube sowie ein Gegengiebel ermöglicht werden. Das 30 cm starke Ziegelmauerwerk erhielt ein 60 mm starkes Wärmedämmverbundsystem. Es kamen weiße Kunststofffenster mit Aluschale in antrazith und 3-fach-Verglasung zum Einbau. Ein 7,5 qm Flachkollektor dient der Brauchwasserbereitung. Durch die Aufdopplung der Sparren konnte die Mittelpfette entfernt werden, dadurch wurden erst die Gaube und der Gegengiebel möglich. Der Dachraum hat wesentlich an Wohnfläche dazugewonnen.

Ergebnisse:

Die Erwartungen und Vorgaben der Bauherren wurden voll erfüllt bzw. übertroffen. Es konnte sogar eine zusätzliche Wohnung im Kellergeschoß verwirklicht werden.

Das sagt der Bauherr: "Es war uns nicht bewusst, was für ein Potential in diesem Gebäude steckt. Aber schon allein durch den Gegengiebel und die Gaupe wurde das Dachgeschoss erheblich aufgewertet. Durch den hohen Energiestandard haben wir eine KFW-Förderung erhalten und, dass aus dem Keller auch noch eine Wohnung wird.... Die Rund-um-Betreuung durch die Firma Bader (vom Plan zur beziehbaren Wohnung) ist einfach Spitze." Fam. Dinser

Technische Daten:

Konstruktion: Dachsanierung U=0,12W/m²K
Dach: Verstärkung der Sparren mit 6/24cm Aufdoppelung, dazwischen Einblasdämmung aus Holzfaser, Gaube und Gegengiebel mit Dreifachverglasung
Außenwand: 30 cm Ziegelmauerwerk mit 60 mm WDVS (Altbestand)
Fenster: Kunststofffenster weiß mit Aluschale antrazith
Verglasung: 3-fach-Verglasung
Wohnfläche: ca. 350 qm 
Solar: 
7,5qm Flachkollektor zur Brauchwasserbereitung
Heizung: Öl-Brennwertkessel
Sonstiges: Durch die Aufdopplung der Sparren konnte die Mittelpfette entfernt werden, dadurch wurden erst die Gaube und der Gegengiebel möglich. Der Dachraum hat wesentlich an Wohnfläche dazugewonnen.

Standort: 87448 Waltenhofen
Objekttyp: Mehrfamilienhaus, 3 Wohneinheiten
Planung und Durchführung: Hubert Bader Holzbau GmbH
Baujahr: 1976
Sanierungszeitraum: ab Juli 2016

Folgende eza!-Partner waren an dem Projekt beteiligt: